INDIVIDUELL & PERSÖNLICH

Unsere Sozietät am Hamburger Rathausmarkt (oben der Blick aus unseren Büros) wurde  1981 im Elbvorort Blankenese gegründet.

Unsere Mandanten vertrauen uns, weil wir uns intensiv um ihren persönlichen Beratungsbedarf kümmern. Gemeinsam mit ihnen finden wir den richtigen Weg zu einer maßgeschneiderten, also pragmatischen und auch wirtschaftlich sinnvollen Lösung für ihre rechtlichen Anliegen. Dabei stützen wir uns auf unsere weit gefächerten fachlichen Schwerpunkte und die hervorragende personelle und technische Ausstattung der Kanzlei.

Unsere Kanzlei hat die richtige Größe. Wir sind groß genug, um alle anfallenden juristischen Probleme zu lösen – und so überschaubar, dass wir unsere Mandanten noch persönlich betreuen können.

KOMPETENT & KOOPERATIV

Für kleinere und mittelständische Unternehmen bieten wir rechtlichen Rat im Bereich des Wirtschaftsrechts. Viele Mandanten übertragen uns auch die klassischen Aufgaben einer Rechtsabteilung: Wir übernehmen dann z. B ihr Personalwesen, ihr Forderungsmanagement oder die professionelle Gestaltung ihrer Verträge.

Für Privatmandanten bieten wir Rechtsberatung vor allem im Zivilrecht: Arbeits-, Miet-, Versicherungs-, Erb- und Baurecht gehören zu unseren Kompetenz-Schwerpunkten. Darüber hinaus vertreten wir Mandanten auch im Handelsvertreter-, Verkehrs-, Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht.

Wir beraten und vertreten außerdem im Öffentlichen und im Steuerrecht. Dabei arbeiten wir ggf. auch eng mit Anwaltskollegen, Wirtschaftsprüfern oder Steuerberatern zusammen, von deren fachlicher und menschlicher Qualität wir uns in jahrelanger Zusammenarbeit haben überzeugen können. Auch in diesem Fall bleiben wir direkter und persönlicher Ansprechpartner für unsere Mandanten.

7 + 12 =

Carlos Claussen & Partner mbB Rechtsanwälte

Mönckebergstraße 31
(Am Rathausmarkt)
20095 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 30 96 40 0
Telefax: +49 (0) 40 30 96 40 99

info@carlos-claussen.de

WICHTIGER HINWEIS:

Seit einiger Zeit drohen Betrüger, die sich fälschlich als Mitarbeiter unserer Kanzlei ausgeben, telefonisch Angerufenen Zwangsvollstreckung an und fordern die Zahlung von Geldbeträgen. Auch bei „Gewinnbenachrichtigungen“ auf unserem Briefbogen handelt es sich um Fälschungen. Kommen Sie solchen Aufforderungen keineswegs nach, sondern zeigen Sie dies bitte der Staatsanwaltschaft Hamburg, Geschäftszeichen 86 UJs 9630/18, an.

You have Successfully Subscribed!